Zweite Verordnung zur Durchführung des Fischereigesetzes 27.08. 2020

Änderungen der Zweiten Verordnung zur Durchführung des Fischereigesetzes vom 27. August 2020 wurden eingearbeitet und sind farblich dargestellt.

§ 3 Fischereierlaubnisscheine

(1) Ein Fischereierlaubnisschein muss mindestens folgende Angaben enthalten

1. Laufende Nr. im Ausstellungsjahr,

2. Name des Fischereiausübungsberechtigten,

3. sofern ein Bevollmächtigter die Fischereierlaubnis ausstellt, auch dessen Namen,

4. Name, Vorname, Geburtsdatum und Anschrift des Erlaubnisinhabers

5. Bezeichnung des Gewässers oder des Gewässerteilstück, auf das sich die Erlaubnis erstreckt; bei Verweis auf ein digitales Gewässerverzeichnis ist dieses als aktueller Ausdruck oder elektronisch mitzuführen.

6. Umfang der Erlaubnis, insbesondere zugelassene Fangmenge, Fanggeräte, Fahrzeuge und Aneignungsrechte,

7. Dauer der Erlaubnis,

8. Tag der Ausstellung der Erlaubnis,

9. im Falle einer elektronisch ausgestellten Erlaubnis ein digitales Kontrollmerkmal.

 

(2) Der Erlaubnisscheininhaber trägt die Verantwortung für die Verfügbarkeit der Technik im Falle von elektronisch mitgeführten Fischereierlaubnisscheinen sowie digitalen Gewässerverzeichnissen.

 

§ 4 Liste über die Ausgabe von Fischereierlaubnisscheinen

Der Fischereiausübungsberechtigte hat für jedes Gewässer eine Liste zu führen, in die die ausgegebenen Fischereierlaubnisscheine nach ihrer Ausgabe mit folgenden Angaben einzutragen sind:

1. Laufende Nummer des Fischereierlaubnisscheines,

2. Name, Vorname und Anschrift des Inhabers der Erlaubnis,

3. Umfang der Erlaubnis,

4. Dauer der Erlaubnis,

5. Datum der Ausgabe.

 

Tagesfischereierlaubnisscheine sind nur zahlenmäßig je Ausgabetag zu erfassen.

(2)  wird aufgehoben

 

        Anlage 2                                Anlage 3
wird aufgehoben                 wird aufgehoben

 Textausgabe Juris

Verordnung zur Durchführung des Fischereigesetzes (DVO-FischG) in der Fassung vom 10. Dezember 2014 - unter Einarbeitung der Zweiten Verordnung vom 27.August 2020

 

Der Fischereischutz meldet am Sonntag, den 18.10.2020 5 tote Wildschweine beim Landkreis, in der Bode. Es folgte ein großaufgebot der Feuerwehren aus dem Oberharz zur Bergung der ertrunkenen Tiere.

 

Quelle: Volksstimme

-  Natura 2000 an der Bode

 

-  Informationsblatt zum Datenschutz im Verein

 

unter Mitgliederbereich / PDF

Vatertags Fischen 2020

 

Bilder vom Arbeitseisatz 2020

 

Ausgabe Gastangelkarten- Bode 2020

 

Ausgabestellen Treseburg

  • Hotel Forelle

  • Hotel Bodeblick

  • Haus Krabbes

 

Ausgabestellen Altenbrak

  • Jeske

  • Forellenzucht Zordel

 

Ausgabestelle Neuwerk

 

    Heiko Uelze

    Bodetaler Besecamp Lodge

    Ortsstr. 1 b  Neuwerk

    Tel: +49  39454 89600